Zum Hauptinhalt springen

Schiffshavarie auf der Elbe

Schadensdarstellung auf dem 822. Hamburger Hafengeburtstag

Ein Ponton wird im Hamburger Hafen auf der Elbe geschleppt. Auf Höhe der Landungsbrücken erschüttern plötzlich Explosionen den Ponton. Feuerbälle und Rauchsäulen steigen auf. Ein Unfall? Nein. Das THW zeigt seine Möglichkeiten bei einer Schiffshavarie. Die Pyrotechnik Kreis Bergstraße ist gemeinsam mit den THW Fachgruppen Sprengen aus Bensheim, Braunschweig und Wächtersbach für die Schadensdarstellung verantwortlich.

Während das Schubboot den Ponton weiter über die halbseitig gesperrte Elbe schleppt, geht ein Raunen durch die unzähligen Zuschauer an den beiden Ufern des Flusses. Eine weitere Explosion hat ein ein Fass hoch in die Luft geschleudert. Es landet im Wasser. Doch dann sind die Boote des THW zur Stelle. Das Feuer im Ponton kann gelöscht werden, das Treibgut wird geborgen. 

Zurück