Zum Hauptinhalt springen

Pyrotechnik Bergstraße e.V.

Zusätzlich zur Pyrotechnik Kreis Bergstraße besteht ein gemeinnütziger Verein Pyrotechnik Bergstraße e.V., der vergleichbar mit den Feuerwehrvereinen oder THW-Helfervereinen die zuvor genannte Katastrophenschutzeinheit bei ihren realistischen Schadensdarstellungen, bei Aus- und Fortbildungen und sonstigen organisatorische Aufgaben unterstützt.

In der Satzung sind die Aufgaben des gemeinnützigen Vereins wie folgt definiert:

  • Pflege des Gedankens der freiwilligen Hilfeleistung und des freiwilligen Brandschutzes.

  • Förderung des Brandschutz- und Hilfeleistungswesens durch Unterstützung (z.B. durch Finanzierung und Beschaffung von Ausstattung und Ausrüstung) der „Pyrotechnik Kreis Bergstraße“ und deren Aktivitäten, insbesondere deren realistischen Schadensdarstellungen, die für die Hilfsorganisationen oder zu anderen Ausbildungs- und Lehrzwecken durchgeführt werden.

  • Ausbildungsveranstaltungen oder Beteiligung / Teilnahme oder eigenständige Durchführung von allgemeinen pyrotechnischen / sprengtechnischen / kulturellen Veranstaltungen oder Projekten zwecks sicheren Umgangs mit explosionsgefährlichen Stoffen, insbesondere mit pyrotechnischen Gegenständen und Sätzen.

Die Pyrotechnik Bergstraße e.V. wird geleitet vom geschäftsführenden Vorstand

Matthias Frank

(1. Vorsitzender)

 

Matthias Hodbod

(stv. Vorsitzender)

 

Christina Volprecht

(Kassenwartin)

 

Udo Fösel

(Schriftführer)