Zum Hauptinhalt springen

Schadensbilder mit Sonderfahrzeugen

Sogenannte Bauwagen, die sowohl als bei Baustellen für Bauarbeiter, als auch im Forstbereich für Waldarbeiter eingesetzt werden, sind meist mit einfachen Heizsystemen (Holzofen oder Gasradiator) ausgestattet, die immer wieder bei unsachgemäßer Handhabung zu einem Brand führen. Eine starke Verrauchung in Verbindung mit bengalischem Feuerschein stellt ein solches Brandereignis in der Entstehungsphase dar, das selbst mit einfachen Löschmitteln noch in den Griff zu bekommen ist.

Wird infolge einer defekten Heizung bei einem Bauwagen ein Brand in der Entstehungsphase nicht bemerkt, kommt es unweigerlich zum Vollbrand. Befinden sich beispielsweise Gasflaschen im Bauwagen, wird der Vollbrand begleitet von einer Verpuffung oder Explosion. Je nach vorhandenem Sicherheitsbereich kann die Explosion derart gestaltet werden, dass der Bauwagen mehr oder weniger durch die Verpuffung brennend auseinander fällt oder durch die Explosion ganze Bauwagenteile in die Umgebung geschleudert werden.

Ein Unfall mit einem Elektrogabelstapler lässt sich sehr gut mit etwas Vernebelung und einigen Funkeneffekten darstellen, die einen Kurzschluss und auslaufende Batterieflüssigkeit im Elektroantrieb signalisieren. Eine besondere Herausforderung für die Einsatzkräfte ist dabei die Kombination mit einer Pfählungsverletzung, bei der ein Arbeiter von der Staplergabel regelrecht aufgespießt wurde. Um den Rettungskräften bei der Verletztenrettung eine fachgerechte Abtrennung der Staplergabel zu ermöglichen, wurde hier eine zusätzliche Gabel am Stapler befestigt.